Autor Thema: Ritterzorn  (Gelesen 253 mal)

hans beislschmidt

Ritterzorn
« am: Januar 03, 2021, 12:35:36 »
Ottokar:
Wenn es so wär, könnt ich's verwinden,
Doch in der Nacht, als die Untat geschah,
Ich sah durchs Tor mein Kind noch entschwinden
Und ward sie erst morgens wieder gewahr

Kaum noch bekleidet, außer dem Schal,
Es war in der Nacht vor St. Pius Weihe .
Man hörte bis tief hinab in das Tal
Fräulein Edeltrauts brünstige Schreie.
 ;D ;D ;D
Ritrerzorn auf Schloss Eppelborn (2011)
Eine burleske Ritterkomödie in 2 Akten
fünf Schauspieler / 90 Minuten / Regie Tiefenbrunner Scheck
Von Hans Beislschmidt
Co Autor Norbert Böll
Die Rolle des Raubrittes Peter habe ich damals selbst übernommen. Bühnenbild und Guillotine auch selbst gebaut.

Kurzfassung
Teil 2 mit Hinrichtung
https://youtu.be/FCZXOOxkJTU
Teil 1 (Audio etwas leise)
https://m.youtube.com/watch?v=VGfzDszYyns
« Letzte Änderung: Januar 03, 2021, 12:47:12 von hans beislschmidt »
"Lyrik braucht Straßendreck unter den Fingernägeln" (Thomas Kling)

Rocco

Re: Ritterzorn
« Antwort #1 am: Januar 21, 2021, 21:02:23 »
Hallo Hans,

erinnert an Valentins Raubritter. Kurzweilig und spaßig.

Schönen Abend

Rocco
"Erst in Rage werde ich grob -
aber gelte als der Hitzkopf?!"

Yusuf Ben Goldstein, aus Rocco Mondrians Komödie: Yusuf Ben Goldstein, ein aufrechter Deutscher

hans beislschmidt

Re: Ritterzorn
« Antwort #2 am: Januar 23, 2021, 18:57:36 »
Lieber Rocco,
Karl Valentins Stück kenne ich leider nicht. Der Impuls  kam von "die Pradler Ritterspiele". Schade, dass ich meine Guillotine nach dem Hausverkauf dort lassen musste.
Freut mich sehr, dass es dir gefallen hat.
Gruß vom Hans
"Lyrik braucht Straßendreck unter den Fingernägeln" (Thomas Kling)