Autor Thema: Zuhörer  (Gelesen 711 mal)

Rocco

Zuhörer
« am: Juni 14, 2021, 09:30:25 »
Beliebt und frech kann einer sein, wenn er Köpfchen hat. Diese Einsicht musste sich Oscar Wilde (1854 bis 1900) häufig hinter seine Löffel schreiben.

In einem angesehenen Londoner Salon, wo er verkehrte, speiste ein Priester, der über Lüge und Reue predigte.

Und führte aus: "Die nackten Stellen der Lügen sind nicht dort..."

"... wohin sie sich Priester wünschen", ergänzte Wilde.

Doch statt Gelächter, griff Entsetzen um sich, das erst verschwand, als Wilde die Korrektur nachschob: "Wohin sich Ferkel, wie ich, erhoffen."

Und die Stimmung kam wieder obenauf, als er sagte: "Was ist unser Leben ohne wohl überlegte Spontanität!"



Eine Gesellschaftsdame zu Oscar Wilde:
"Sie beglücken uns dauernd mit Bonmots, ist das nicht kolossal schwierig?"

"Madame, ich bitte Sie, Bonmots sind nur die Plattheiten der Genies!"



Mein Vater: ein unheimlicher Mensch! Ich erinnere mich noch sehr gut, wie ich als Bub einen Turm mit Holzbausteinen gebaut habe. Der war sooo hoch, dass er bis zur Decke reichte. Selbstredend war ich, als Baumeister, dass Genie auf Erden. Leider nur war die Schwerkraft anderer Meinung.
So brach Meisterwerk um Meisterwerk.

An einem verregneten Wochenende, ich war
lustlos: wegen der Schwerkraft, und auch des grauen Wetters und überhaupt... Kein Tag für Spaß, Spiel und Spannung. Sollte ich zu Bett? Da - auf dem Linoleumboden unseres Flurs - seine Schlappen. Dagegen ist eine Nilpferdhorde null. Und wie er donnert: "Treibst du wieder Unsinn?"

"Uiuiui!", denke ich mir und gerade, als ich untertauchen will, steht er schon im Zimmer. Er und ich: Auge in Auge. Und da sagt er: "Kannst du nicht warten?"

Noch unheimlicher war aber Mutter. Vater übertrieb und mit mir begann sie Stress.



Wieselflink spurten drei Schulkinder zum Stempelautomaten, da sie Herrn Liebscher zusteigen sehen. (Seine Arbeitskleidung mit der von Kontrolleuren verwechselnd.)

"Habt ihr Glück!", sagt er zu ihnen.

Während alle abstempeln, dreht sich der größte, zu Herrn Liebscher, um:
"Sonst ne Geldstraf von dir? Du...!"
"Ei warum? Im Gegesatz zu euch, hab isch die Jahreskart auf'm Tisch liege lasse."



"Wie ist Ihre Überzeugung?", fragte Herr Sinnig den neuen Stadtrat, Herrn Zecke.
"Momentan keine. Ich bin in Urlaub!"



"In meiner politischen Laufbahn sind mir oft vier Zuhörer-Typen begegnet", sagte, zu Herrn Sinnig, Stadtrat Zecke.

"Sicher könnte ich die erraten. Aber ich will dir nicht die Laune vermiesen!"

"Also, das wären: Neunmalkluge, Talente, Dilettanten und die Genies! Dilettanten bemerke gleich durch haltlose Meinungen, Talente durch haltbare und Genies..."

"...sowohl durch haltbare Meinungen, als auch durch tiefe!", ergänzte Herr Sinnig triumphierend.

"Nah dran. Geniale Zuhörer halten Lippen eisern verschlossen."



Nachdem ein Antrag, des Stadtrats Zecke, erneut, im Gemeinderat, abgelehnt worden ist, sagte Herr Sinnig:
"Deine Verbisseneit zeigt, dass Menschen lernfähig sind..."
Noch bevor Herr Sinnig ausgeredet hatte, unterbrach ihn der Herr Stadtrat:
"Danke, Lob hätte ich nicht erwartet."
Herr Sinnig lachte: "Zwar wiederholst du dieselben Fehler, aber aus immer anderen
Gründen."



"Gemeinplätze", sagte Herr Sinnig, "sind beliebte Demagogen-Treffpunkte."



Einmal sagte Herr Sinnig:
"Wer ist der schlimmste?" Und ergänzte:

"Dichter halten sich für wichtig, da sie Bücher schreiben.

Kritiker halten sich für wichtiger, weil sie Bücher über Bücher schreiben.

Und Literaturwissenschaftler? Für große Götter! Sie schreiben Bücher über Bücher über Bücher."



A: Ein Land mit Humor und Galgen.
B: Und darum mit Galgenhumor?

"Erst in Rage werde ich grob -
aber gelte als der Hitzkopf?!"

Yusuf Ben Goldstein, aus Rocco Mondrians Komödie: Yusuf Ben Goldstein, ein aufrechter Deutscher

Agneta

  • Gast
Re: Zuhörer
« Antwort #1 am: Juli 07, 2021, 10:49:04 »
sehr kluge Lebensskizzen, Rocco, in denen viel Stoff zum Nachdenen steckt. 2. 3. 4, 7, 8 gefallen mir am besten. Erinnern mich an einen australischen Aphoristiker. LG von Agneta

Rocco

Re: Zuhörer
« Antwort #2 am: Juli 12, 2021, 16:08:22 »
Danke, Agneta. Wer der australische Aphoristiker ist, weiß ich nicht, aber schön, dass du viel kennst. Ich lese auch gern, egal ob, deutsche Autoren, Polen oder andere.

Einen schönen Tag

Rocco
"Erst in Rage werde ich grob -
aber gelte als der Hitzkopf?!"

Yusuf Ben Goldstein, aus Rocco Mondrians Komödie: Yusuf Ben Goldstein, ein aufrechter Deutscher