Autor Thema: In die Nacht geschrieben  (Gelesen 259 mal)

wolfmozart

In die Nacht geschrieben
« am: September 29, 2022, 20:52:14 »
Euch, euch
Euch, euch, euch
Armen
Blühet mein innigstes Herz.
Und der Schmerzen sind viel
Am Gewittergebälk

Ziel, Ziel, Ziel
Doch nur irgendwohin
Muss einen Reise gehn.
Aber bleibe in hellduftenden Wetterblitz
Nur gar nimmermehr stehn

Rieche ein Veilchen
Oh ja, führ es zum Mund
Verharre ein Weilchen
Und fühl diese Fülle so bunt

Wer vermag es zu sagen
Auf Eilanden klein?
Sonn' geht, Mond kommt. Und in Nächten und Tagen
Bin ich unsagbar selig allein