Autor Thema: Der Stein des Weisen  (Gelesen 343 mal)

wolfmozart

Der Stein des Weisen
« am: November 27, 2022, 17:21:42 »
Heut nun soll es uns gelingen
Höchstes Wissen zu erringen
Schergen schon den Weisen bringen
Und nun muss er singen!

"Menschlein, flieh den Augenblick
Schlafen ist nicht Dein Geschick!
Sieh nach vor und sieh zurück:
Alles sehn ist größtes Glück!"

Weiser, hast gar gut gesprochen
Doch wir haben Pech gerochen!
Und nun sag - bei deinem Leben:
Was kann wahres Glück uns geben?

"Menschlein, such den Augenblick
Leben ist nicht Dein Geschick!
Sieh nicht vor und nicht zurück:
Nichtsein ist das größte Glück!"

Lüge! Schreit die Schergenschar
Auch dies Wissen ist nicht wahr.
Gib uns dein Geheimnis kund
Nenne uns das größte Pfund!

Und in dem gefüllten Kerker
Wird der Trubel immer stärker
Bis der Weise - zornesrot
Ruhe heißt in seiner Not:

"Sollt mich nicht mehr länger quälen!
Will Euch nun getreu erzählen
Was Ihr wissen müsst:

Wollt Ihr wirklich glücklich sein
Sucht euch einen Kieselstein
- Und nun seid gegrüßt!"