Autor Thema: Wo bist du?  (Gelesen 160 mal)

wolfmozart

Wo bist du?
« am: Februar 03, 2018, 10:08:20 »
Wo bist Du?
Ich suche Dich. -
Noch ahn ich, ohne zu finden

Wo bist Du?
Ich suche Dich. -
Bist Du das unter den Linden?

Oh, wie viele tausend Nächte
Irr ich in der Welt umher
Und in wieviel tiefe Schächte
Fiel mein Herz dabei so schwer

Aber nun weiß ich
Daß es Dich gibt
Und es ergibt sich
Daß man sich liebt

Alleine hier drinnen
Sehn wir uns nicht
Wir müßten nach innen
Zum besseren Licht

Drum bleibet Dein Haar noch
Von Lippen mir fern
Wie spürte ich sie doch
daroben so gern!

Mein Arm ist gebaut nur
Zu halten Dich
Dein Leib eine Turmuhr
Zu quälen mich

Ich denk nur an Dich mehr
Im Innern allzeit
Und drückt es dann gar schwer
Ist Himmel nicht weit.

Curd Belesos

Re: Wo bist du?
« Antwort #1 am: Februar 04, 2018, 19:11:27 »
moin moin wolfmozart,

quäle nie ein Weib zum Scherz
und zum Spaß auch nich',
sonst verlässt es dich  ::)

Doch Lust und Schmerz liegen so dicht bei einander, wie Liebende  ::)

Du hast es ausführlich beschrieben.

LG
CB
Nur wenn du frei bist " IF " ....dann bist du ein Mensch

wolfmozart

Re: Wo bist du?
« Antwort #2 am: Februar 10, 2018, 10:04:32 »
Wie war Curd...

...und selbst wenn man ein Weib unabsichtlich verletzt kommt schon eine Retourkutsche.

Hab die leidvolle Erfahrung gemacht dass man mit seinen Mitmenschen sehr sorgsam umgehen muß.

Dank fürs kommentieren.

LG wolfmozart