Autor Thema: Hier gäb's noch viel zu lernen ....  (Gelesen 42 mal)

Grüngold

Hier gäb's noch viel zu lernen ....
« am: Januar 12, 2021, 17:34:18 »
Mit Staunen sehe ich, dass  es hier Leute gibt, die den Unterschied des ch-Lautes bei "ich" und "ach" nicht kennen.
Und meinen, sie seien "Lyriker".

 :o
Ceterum censeo linguam Latinam non esse delendam.

AlteLyrikerin

Re: Hier gäb's noch viel zu lernen ....
« Antwort #1 am: Januar 13, 2021, 12:55:31 »
Wenn man diesen Unterschied kennt, ist man also Lyriker? ;D

Verwunderte Grüße, AlteLyrikerin.

Grüngold

Re: Hier gäb's noch viel zu lernen ....
« Antwort #2 am: Januar 13, 2021, 14:44:44 »
Wenn man diesen Unterschied kennt, ist man also Lyriker? ;D

Das sagte ich keineswegs. :)
Bitte genauer lesen.

Aber wer diesen Unterschied nicht kennt  und offenbar auch  gar nicht weiß, worum es da geht, der kann unmöglich ein guter Lyriker sein.
Er  hat sich damit disqualifiziert, andere zu bewerten.

Und ein Sprachlehrer, der diesen Laut-Unterschied  nicht kennt,  der ist sehr sehr peinlich.

Und peinlich finde ich auch, AlteLyrikerin, dass du dich so fröhlich am Mobbing gegen Grüngold beteiligst.
Mir ginge es gegen Anstand und Ehre, mich an einem Mobbing zu beteiligen.


So ist das. :)
Ceterum censeo linguam Latinam non esse delendam.

AlteLyrikerin

Re: Hier gäb's noch viel zu lernen ....
« Antwort #3 am: Januar 13, 2021, 14:49:20 »
Zitat
Aber wer diesen Unterschied nicht kennt - und offenbar gar nicht weiß. worum es da geht, der kann unmöglich ein guter Lyriker sein. Er  hat sich damit disqualifiziert, andere zu bewerten.
Das bestreite ich! Im Übrigen, denke ich, setzt Du die Schwelle für das Wort Mobbing so niedrig an, dass es seine Bedeutung verliert.
AlteLyrikerin.

Grüngold

Re: Hier gäb's noch viel zu lernen ....
« Antwort #4 am: Januar 13, 2021, 20:29:29 »
Nein.

Es ist  genau das klassische Mobbing: Mehrere gegen einen Einzelnen über einen  gewissen Zeitraum.
Genau das.

Natürlich hören Mobber nie gerne, dass man sie Mobber nennt.
Aber sie sind es.

So ist das.
Ceterum censeo linguam Latinam non esse delendam.