Autor Thema: Kleine Wegesrandnotiz  (Gelesen 996 mal)

cyparis

Kleine Wegesrandnotiz
« am: Juli 15, 2014, 13:46:54 »
Blockheide und Skabiose;
ein schmerzgeplagtes Bein;
Cyparis: Neue Art Mimose,
der alte Klotz am Riesenstein.

Beinwell nur auf den Lippen,
nicht in der linken Wade.
Am bestens ist's, das wegzukippen -
nichts wie fort mit "schade!".
Nicht lange klagen
über's fünfte


 Rad am Wagen...

***

Nichts ist schwerer zu ertragen
als Romulus an Wandertagen. ;)


12. Juli 2014
Gmünd-Eibenstein


Hier die von Erich ausgefeilte Fassung:






Blockheide und Skabiose;
ein schmerzgeplagtes Bein;
Cyparis als neue Mimose
und alter Klotz am Stein.

Zwar Beinwell auf den Lippen,
doch nicht an klammen Waden.
Käm gut, das wegzukippen,
am besten fort mit Schaden!

Und nicht erst lang beklagen
das fünfte Rad am Wagen...

*****
Nichts ist schwerer zu ertragen
als Romulus an Wandertagen.


« Letzte Änderung: Juli 15, 2014, 22:56:26 von cyparis »
Der Schönheit treu ergeben
(Lady Anne von Camster & Glencairn)
copyright auf alle Texte

Erich Kykal

Re:Kleine Wegesrandnotiz
« Antwort #1 am: Juli 15, 2014, 14:08:54 »
Hi, Cypi!

Du Arme!

Nur diese Frage: Meines Wissens spricht man vom "fünften" Rad am Wagen, wenn man ausdrücken möchte, dass man sich überflüssig fühlt (wozu du natürlich keinerlei Anlass hast - die Wertigkeit eines Individuums wird von uns Dichtern sicher nicht danach berechnet, wie gut es zu Fuß ist! ;)).
Wir waren zwar zu sechst, aber das weiß außer uns kein Leser - darum erscheint es mir angebracht (auch im Sinne des Sprichwortes), beim "fünften" Rad am Wagen zu bleiben.

Noch ein paar Tipps:

Blockheide und Skabiose;
ein schmerzgeplagtes Bein;
Cyparis als neue Mimose
und alter Klotz am Stein.

Zwar Beinwell auf den Lippen,
doch nicht an klammen Waden.
Käm gut, das wegzukippen,
am besten fort mit Schaden!

Und nicht erst lang beklagen
das fünfte Rad am Wagen...

*****
Nichts ist schwerer zu ertragen
als Romulus an Wandertagen.


Gern gelesen! :)

LG, eKy
« Letzte Änderung: Juli 15, 2014, 14:14:52 von Erich Kykal »
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

cyparis

Re:Kleine Wegesrandnotiz
« Antwort #2 am: Juli 15, 2014, 22:57:53 »
Du Guter!


Meins war lediglich eine Kritzelung ins schöne Notizblöckchen,
Du hast es geglättet.
Hab herzlichen Dank


von
Cyparis!
Der Schönheit treu ergeben
(Lady Anne von Camster & Glencairn)
copyright auf alle Texte