Autor Thema: Immortal (Drowning in Lives)  (Gelesen 362 mal)

Erich Kykal

Immortal (Drowning in Lives)
« am: Dezember 07, 2019, 11:42:10 »
I have to feel the surly weight
of what the fate of millions bore,
and humbly knock on heaven's gate,
as if I'd never been before.

I'm walking every ocean's hide
with waves of weeping souls galore,
and every day I drown in pride,
before my heart is washed ashore.

It is the fallen angels' way
to open every living door,
and I will enter 'til the day,
when earth may mend, what heaven tore.
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Eisenvorhang

  • Gast
Re: Immortal (Drowning in Lives)
« Antwort #1 am: Dezember 15, 2019, 14:25:58 »
Ach, Englisch dichten kannst du auch?
Sehr sehr fein Erich...

Vlg

Erich Kykal

Re: Immortal (Drowning in Lives)
« Antwort #2 am: Dezember 15, 2019, 19:48:37 »
Hi EV!

Sehr ab und zu. Bisher sind es drei Werke (alle hier zu lesen), die sich im Lauf der Zeit ergeben haben.

Ich schreibe selten auf Englisch, denn obwohl ich "fluent" bin als alter Englischlehrer und viele englische Bücher lese, habe ich doch nicht den entsprechenden aktiven Wortschatz, über den ein sprachbegabter "native speaker" verfügt.

Vielen Dank für das Lob!

LG, eKy
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Eisenvorhang

  • Gast
Re: Immortal (Drowning in Lives)
« Antwort #3 am: Dezember 15, 2019, 20:54:39 »
Das ist so ein Ding mit den eigenen Ansprüchen.
Aber lasse dir gesagt sein: Dein Wortschatz ist für englische Poesie völlig ausreichend!
Außerdem zeigt es wie der Autor, in dem Fall du, mit Lyrik in einer anderen Sprache umgeht.

Für mich bedeutet das: Wieder was gelernt.

Ich danke dir dafür.

Vor allem das hier... Ich verstehe das blind:

I'm walking every ocean's hide
with waves of weeping souls galore,
and every day I drown in pride,
before my heart is washed ashore.

Erich Kykal

Re: Immortal (Drowning in Lives)
« Antwort #4 am: Dezember 15, 2019, 23:27:47 »
Freut mich, dass es dir gefällt!  :)

LG, eKy
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Graf Hansula

Re: Immortal (Drowning in Lives)
« Antwort #5 am: September 24, 2020, 06:28:33 »
Wirklich schön geschrieben, Erich!

Erich Kykal

Re: Immortal (Drowning in Lives)
« Antwort #6 am: September 24, 2020, 18:12:10 »
Hi Graf H!

Vielen Dank! Ich schreibe eher selten in Englisch - ich verfüge da zwar als Englischlehrer über ein gewisses Vokabular, aber das ist meist passiver Wortschatz. Für leidlich gute Gedichte reicht mein aktiver Wortschatz grade mal so, aber für "wirklich" gute Werke fehlt's dann doch.

Meine gesamte Sammlung englischer "poems" umfasst daher bisher nur ganze 4 Werke - alle hier zu lesen.  ;)

LG, eKy
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Graf Hansula

Re: Immortal (Drowning in Lives)
« Antwort #7 am: September 28, 2020, 16:23:38 »
Hallo Erich,

entschuldige, dass ich das jetzt sage, aber man merkt dass du Lehrer bist, weil du bewertest, du bewertest zwischen gut und nicht gut, weniger gut, "Vokabular reicht nicht aus"  Ich finde das schade. Es kann doch sein, dass irgendein Gedicht deinerseits, welches du als nicht  so gut einstufst, mir völlig zusagt. Was ist dann relevant? Deine Beurteilung oder mein Empfinden deines Gedichtes?

LG

Erich Kykal

Re: Immortal (Drowning in Lives)
« Antwort #8 am: September 28, 2020, 16:29:50 »
Hi Graf!

Natürlich beides, weil jeder aus seiner subjektiven Sicht heraus schreibt. Und man ist sich meist selbst der strengste Richter, oder?

LG, eKy
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Graf Hansula

Re: Immortal (Drowning in Lives)
« Antwort #9 am: Oktober 06, 2020, 22:05:24 »
ganz genau mein Guter  :)