Autor Thema: Von Reisa und Leisa und Liesa und Riesa  (Gelesen 935 mal)

Friedhelm

Von Reisa und Leisa und Liesa und Riesa
« am: Juli 20, 2021, 08:27:34 »
Wie streng's bei Leisa riecht! / Da macht die Lora¹ Mist.
Noch brennt bei Reisa Licht. / Sie hört mit Mora Liszt.
Mir wird’s in Riesa leicht, / schau mit der Mira Lost.²
Statt Schnaps die Liesa reicht / für tausend Lira Most.

¹ (Papageienname)
² (amerikanische Fernsehserie)
« Letzte Änderung: Juli 20, 2021, 15:32:43 von Friedhelm »

Erich Kykal

Re: Von Reisa und Leisa und Liesa und Riesa
« Antwort #1 am: Juli 20, 2021, 14:07:26 »
Hi Friedhelm!

Amüsant!  ;D

Zwischen dem Text und den Erklärungen 1 und 2 hätte ich aber doch mindestens eine Zeile Abstand gelassen, wenn nicht mehr.

Gern gelesen!  :)

LG, eKy


PS: Schon MEIN Schüttelgedicht gelesen? ("Vergebliche Liebesmüh", im Unterforum "Das Blöken der Lämmer")
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Friedhelm

Re: Von Reisa und Leisa und Liesa und Riesa
« Antwort #2 am: Juli 22, 2021, 16:42:46 »
Danke eKy,

Lg Friedhelm