Autor Thema: Geburtstag  (Gelesen 117 mal)

Erich Kykal

Geburtstag
« am: Mai 07, 2024, 23:40:25 »
Ich werde Sechzig, darf man's glauben?
So viele Jahre ohne Ziel!
Gelegenheit, sich zu berauben,
gab es genug, und oft zuviel.

Ich nahm, ich wurde ausgenommen,
ich gab, doch gab auch nichts zurück.
Ich redete. Ich schwieg beklommen.
Ich hatte Pech. Ich hatte Glück.

Was wird von meinen Jahren bleiben,
die ich mich haltlos umgetan?
Am Ende war es Zeitvertreiben
um eines eitlen Geistes Wahn,

der feige vor den Konsequenzen
kein Leben wagte, das belohnt.
Für die, die ihre Chancen schwänzen,
bleibt nur die Leere, die sie schont.
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Copper

Re: Geburtstag
« Antwort #1 am: Mai 11, 2024, 20:03:21 »
Hallo Erich,

eine lyrische Einsicht, die ich genussvoll lesen durfte. Deine Erkenntnis ist dem reifen Alter geschuldet und seiner Nachkalkulation. Buchhalterisch schreibst du schwarze Zahlen. Mehr Gewinn als Verlust. Also . Es hat sich gelohnt.!!!!!!!

War wieder ein Genuß.  Während dem Lesen und auch im Nachgang.

Danke.

Ich kenne Deinen Geburtstag nicht. Deshalb weiß ich nicht, ob ich gratulieren darf, oder ob Dein Werk als vorbereitender Gedanke auf dieses Ereignis hin entstand. Im Voraus soll man ja nicht gratulieren. Bringt angeblich Unglück.

Viele Grüße Copper
« Letzte Änderung: Mai 11, 2024, 20:34:53 von Copper »

gummibaum

Re: Geburtstag
« Antwort #2 am: Mai 12, 2024, 03:24:52 »
Lieber Erich,

ich gehe davon aus, dass es am 13. Mai passiert. Auch wenn dir dein Leben etwas nutzlos vorkommt, ich bin froh, dass ich kennen lernen und viele deiner Texte lesen durfte und dankbar für deine Kommentare und Korrekturen.

Auch dieses Gedicht gefällt mir.

Beste Grüße von gummibaum

Erich Kykal

Re: Geburtstag
« Antwort #3 am: Mai 13, 2024, 17:25:53 »
Hi, Cop, Gum!

Am 12. Mai 64 erblickte ich das Licht der Welt - ungern, denn ich war ein 10-Monats-Baby und musste per Kaiserschnitt raus. Wenn ich mein Leben heute so beschaue, kann ich nur bestätigen, dass ich mit meiner fötal-misanthropischen Weltsicht schon damals richtig lag ...  ::) >:D

Danke für die netten Kommis!  :)

LG, eKy
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Copper

Re: Geburtstag
« Antwort #4 am: Mai 14, 2024, 21:44:49 »
Hallo Erich,

nachträglich alles erdenklich Gute. Alle Deine Wünsche mögen in Erfüllung gehen.

Einen herzlichen Geburtstagsgruß von Copper.

Ich werde dieses Jahr auch 60.






Rocco

Re: Geburtstag
« Antwort #5 am: Mai 15, 2024, 12:00:34 »
Nachträglich: Alles Gute zum Geburtstag!

Lieber Erich, ich kenne einen, der ist in den Nuller Jahren nach Australien, weil: "Man dort sein Glück machen kann!"

Er fand eine Frau, gründete eine Familie und verdiente gut als Handwerker mit eigener Firma.

Dann lief die Frau weg, er begann zu trinken und seine Firma ging kaputt.

Heute lebt er wieder in Deutschland, ist krank, findet keine Arbeit und hat mit seinem Leben abgeschlossen.

Wer seine Chancen nutzt, hat keine Garantie auf Erlösung. Wer seine Chancen nutzt, riskiert nur sein Leben. Der Erfolg kann das Risiko in goldenes Licht tauchen, wie die Sonne einen gefährlichen Berg. Das sieht dann malerisch aus, eine Gefahr bleibt der Berg trotzdem.

Du weißt nicht, ob es klüger war, die Chancen verstreichen zu lassen.

Dir einen schönen Tag!

Rocco
"Erst in Rage werde ich grob -
aber gelte als der Hitzkopf?!"

Yusuf Ben Goldstein, aus Rocco Mondrians Komödie: Yusuf Ben Goldstein, ein aufrechter Deutscher

Erich Kykal

Re: Geburtstag
« Antwort #6 am: Mai 16, 2024, 10:11:26 »
Hi Cop! Hi Roc!

Vielen Dank für die guten Wnsche!  :)

Zu Rocs Argument:

So ist der Mensch: Er sieht einen malerischen Berg und will einfach schon allein deshalb hinauf, weil er DA ist, und weil er wissen will, wie die Welt von dort oben aussieht. Gefahr macht die Sache erst interessant, oder sie wird kleingeredet!

Und wenn man seine Chancen nicht nutzt, wird man sich bis zum Ende immer fragen: Was wäre gewesen, WENN ...

Ich kann ein Lied davon singen.

LG, eKy
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.