Autor Thema: Ansichtssache  (Gelesen 790 mal)

Erich Kykal

Ansichtssache
« am: Juli 22, 2016, 11:30:34 »
Wie wagt sie es, mich nicht zu wollen,
der ich der beste aller Männer bin,
von edlem Wesen, feinstem Sinn?
Was zieht sie nur zu dem Proleten hin?
Der Stachel sitzt – ich glaub, ich gehe schmollen!

Wie wagt er es, mich nicht zu schätzen,
der ich der beste der Kollegen bin?
Ich rackre mich seit Anbeginn
für diese Firma ab und den Gewinn!
Er hasst den Chef – ich glaub, ich gehe petzen!

Wie wagt der Hund, mich zu verbellen,
der ich das liebste aller Herrchen bin,
und meine Katze kratzt mich – ach, mir stellen
sich alle quer! Ich seh mithin:
Die Welt ist schlecht! Nur ich bin gut darin.
« Letzte Änderung: Juli 23, 2016, 14:59:39 von Erich Kykal »
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Copper

Re: Ansichtssache
« Antwort #1 am: Juli 22, 2016, 12:23:38 »
Ja genau, so geht's mir auch.

Hi Erich,

schöner Spiegel den Du da präsentierst. kleiner Tippverwechsler: zieht statt zeiht.

Mehr hab ich nicht drauf. 

Danke für diese kostenlose, schönste Literatur die ich immer wieder von Dir lesen darf.

Viele Grüße vom Schmarotzer.  Copper

Erich Kykal

Re: Ansichtssache
« Antwort #2 am: Juli 22, 2016, 15:32:52 »
Hi Schmarotzer!  ;D

Schön, dass ich dienlich sein kann!  ;)

Danke für den Vertipper, derlei passiert mir öfter in der Eile, aber hier hab ich schlicht vergessen, es auzubessern!

Apropos "kostenlos": Wenn du gern zahlen würdest ... Es gibt meine Ergüsse auch in Buchform: Mittlerweile 3 Bände, bald 4, und 2020 kommt ein fünfter dazu! Auch eine Doppel-CD mit einer Lesung + Musik gibt es. Greif zu!  ;) ;D >:D

Danke für deine Gedanken!  :)

LG, eKy
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Letreo71

Re: Ansichtssache
« Antwort #3 am: Juli 22, 2016, 22:44:48 »
Hallo eKy,

da nimmst du dich aber ganz schön auf die Schippe. ;D
Sei nicht so streng mit dir.

In der letzten Stophe stolpere ich, aber es stört mich nicht.

Schmunzelnd gelesen,

Letreo

Erich Kykal

Re: Ansichtssache
« Antwort #4 am: Juli 22, 2016, 23:04:43 »
Hi Letreo!

In der letzten Strophe ist die Abfolge von 4- und 5-hebigen Versen leicht verändert: 45455 - 45455 - 45545

Sollte dir das die "Stolper"probleme verschafft haben? Sag mir bitte genau, woran du da hängen geblieben bist.

LG, eKy
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Letreo71

Re: Ansichtssache
« Antwort #5 am: Juli 22, 2016, 23:35:53 »
Hallo eKy,

ich will's versuchen, es hat sicher mit der veränderten Reimform zu tun.

Ich hatte tatsächlich in der letzten Zeile einen Reim auf verbellen erwartet. So vielleicht:

Wie wagt der Hund, mich zu verbellen,
der ich das liebste aller Herrchen bin,
und meine Katze kratzt mich stets am Kinn,
dabei hab ich nur Zärtlichkeit im Sinn.
Die Welt ist schlecht! Ich krieg nur Schellen.

Nun habe ich es mehrfach laut gelesen und und die richtige Melodie, deiner Version, gefunden. :)

Liebe Grüße

Letreo

Erich Kykal

Re: Ansichtssache
« Antwort #6 am: Juli 23, 2016, 00:05:07 »
Hi Letreo!

Es lag also am abweichenden Reimschema: ABBBA - ABBBA - ABABB

Gut zu wissen. Ändern möchte ich aber nicht, denn mir ist eloquente und stringente Sprachführung wichtiger als sture Wiederholung eines Schemas. So viele Reime auf "bin" gibt es nicht. Deine Version ist nett, aber "Sinn" zB. kommt schon in S1 vor, und die Conclusio mit "Schellen" ist potentiell missverständlich und auch nicht so packend. Okay, du wolltest da ja nur ein Beispiel geben, aber ich habe keine passende Version im gewohnten Schema gefunden, die mir auch sprachlich wie inhaltlich adäquaten sprachlichen Wertes zu sein schien - also habe ich das Schema leicht geändert.
Ich denke, wenn man es erst mal weiß, kommt man gut damit zurecht.

LG, eKy
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

gummibaum

Re: Ansichtssache
« Antwort #7 am: Juli 23, 2016, 11:29:29 »
Lieber Erich,

bezeichnend für so manchen, diese allzu subjektive Wahrnehmung. Es folgt konsequent der Amoklauf. 2/5 ist für mich auch eine Silbe zu lang (geh petzen).

Sehr gern gelesen.

LG gummibaum


Erich Kykal

Re: Ansichtssache
« Antwort #8 am: Juli 23, 2016, 14:58:49 »
Hi Gum!

Oh - daran lag es! Das überzählige "e" habe ich schlicht überlesen! Vielen Dank!

LG, eKy
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

cyparis

Re: Ansichtssache
« Antwort #9 am: August 07, 2016, 14:41:13 »
Lieber Erich -

jetzt erst bin ich auf diese Persiflage gestoßen.
Ich kenne einige der Persiflierten nur zu gut, aber ich kanns eben nicht so doll rüberbringen wie Du!
Klasse!

Sonnigen Gruß
von
Cyparis
Der Schönheit treu ergeben
(Lady Anne von Camster & Glencairn)
copyright auf alle Texte

Erich Kykal

Re: Ansichtssache
« Antwort #10 am: Januar 13, 2021, 23:37:58 »
Las dies zufällig wieder mal - fand es wie geschaffen für's Stammbuch gewisser Goldjungen ...  ;D
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.