Autor Thema: Spruch  (Gelesen 425 mal)

Erich Kykal

Spruch
« am: April 12, 2017, 14:30:13 »
Unserer unumkehrbaren Dummheiten bittere Konsequenzen sind die Geburtswehen von Demut und Weisheit.
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Erich Kykal

Re: Spruch
« Antwort #1 am: April 13, 2017, 10:00:02 »
Hi Copper!

Ich habe keine Ahnung, warum unser Austausch hier plötzlich verschwunden ist ...

Genau genommen sind es die rückblickende Reue und der eigene Schmerz darüber, was man anderen leichthin angetan hat, als man jung war und unbedacht handelte.

Ich habe selbst die Erfahrung gemacht, dass das Leben uns verändert, und alle "Jugendsünden" kommen irgendwann zu einem zurück und beladen das durch Lebenserfahrung und Einsicht neu entstandene Gewissen.

Aus dem Schmerz dieser nicht wieder gutzumachenden Dummheiten entstehen - mit etwas Glück - irgendwann Weisheit und Demut. Die meisten allerdings verdängen lieber ...

LG, eKy
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Curd Belesos

Re: Spruch
« Antwort #2 am: April 13, 2017, 21:21:56 »


Huch..............wo ist mein filosofischer Kommentar  ???
Nur wenn du frei bist " IF " ....dann bist du ein Mensch

Erich Kykal

Re: Spruch
« Antwort #3 am: April 13, 2017, 23:16:11 »
Hi Curd!

Ja - wo nur!?  ;D

LG, eKy
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

cyparis

Re: Spruch
« Antwort #4 am: April 20, 2017, 10:06:34 »
Lieber Erich,


Aus dem Schmerz dieser nicht wieder gutzumachenden Dummheiten entstehen - mit etwas Glück - irgendwann Weisheit und Demut.
(Zitat eky)

da muß ich mit meinem greisen Haupt beiflichtend nicken, wie wahr, wie wahr!
Das hat natürlich, wie Du schreibst, sein Gutes: Im Alter unterlaufen einem solche Fehler nimmer, man wägt doch intensiver und "besser".

Ganz lieben Gruß
von
Cyparis

Vielleicht findet sich Curds Kommentar wieder? Wenn nicht: neuen schreiben! :) :-*
Der Schönheit treu ergeben
(Lady Anne von Camster & Glencairn)
copyright auf alle Texte