Autor Thema: Es war die Zeit  (Gelesen 79 mal)

Agneta

Es war die Zeit
« am: November 18, 2018, 11:16:14 »

Es war die Zeit

Es war die Zeit, da alle Bäume lauben,
und Nächte sich das Licht vom Eismond leihen,
die Menschen wieder an Geschichten glauben
und Martinsfeuer rote Zungen speien.

Es war die Zeit, da Kinderaugen strahlen,
in kleinen Händen die Laternen baumeln,
die Licht in einen grauen Abend malen,
derweil am Himmel Wolkenschiffe taumeln.

Es war die Zeit, da sie Rezepte las
für Plätzchen, die schon ihre Oma buk
und deren Duft sie niemals mehr vergaß,
wenn Wind ihn über kahle Felder trug.

Dann zog in ihr die tiefe Freude ein,
von einem schönen Großen Teil zu sein.



Erich Kykal

Re: Es war die Zeit
« Antwort #1 am: November 18, 2018, 11:52:58 »
Hi Agneta!

Schöner, emotional anrührender Text! Allerdings fällt der abrupte Wechsel der Kadenz ab S3 doch sehr deutlich auf und macht den Klang der letzten 6 Zeilen viel "härter" als zur Stimmung passend, was vor allem im Vergleich mit der "weichen" weiblichen Gestaltung der Zeilenenden davor sehr deutlich wird.

Abgesehen von dieser kleinen Auffälligkeit ein wunderbares und sehr gern gelesenes Gedicht.  :)

LG, eKy
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Agneta

Re: Es war die Zeit
« Antwort #2 am: November 22, 2018, 20:26:14 »
danke, lieber Erich. Ja, die Kadenzen, die setze ich oftmals zur Betonung, weißt du ja...
LG von Agneta

wolfmozart

Re: Es war die Zeit
« Antwort #3 am: November 24, 2018, 11:49:08 »
Sehr schöne Lyrik, Agneta.

Schön gereimt und edle Wortwahl.
Gern gelesen.

wolfmozart

Agneta

Re: Es war die Zeit
« Antwort #4 am: November 26, 2018, 19:13:17 »
Vielen Dank, lieber Wolf. LG von Agneta

Sufnus

Re: Es war die Zeit
« Antwort #5 am: November 26, 2018, 20:14:47 »
Wirklich zauberhafte Zeilen, liebe Agneta! :)
Der Kadenzwechsel in S3 stört mich persönlich gar nicht. Vielleicht würde eine wechselhafte Verwendung von weiblichen und männlichen Kadenzen in jeder Strophe noch etwas mehr "Swing" erzeugen (eKy würde es wahrscheinlich so komponieren, oder? :) )... aber ich finde die Zeilen auch so wie sind sind, wunderschön! :)
Lg!
S.

Curd Belesos

Re: Es war die Zeit
« Antwort #6 am: November 26, 2018, 21:44:48 »
Liebe Agneta,

das ist wirklich ganz bezaubernd geschrieben und erweckt wunderbare Gefühle und Gedanken an die frühe Kindheit. Sulfnus hat es bereits geschrieben, wunderschön.  :)

Einen lieben Gruß vom linken Trave-Ufer.

Curd
Nur wenn du frei bist " IF " ....dann bist du ein Mensch

Agneta

Re: Es war die Zeit
« Antwort #7 am: November 29, 2018, 08:01:02 »
Lieber Sufnus,
vielen Dank für das Lob. Ich setze die Kadenzen ganz nach Gefühl ein. Hier wechseln sie ab Strophe 3. Es betont für mich das Resumee. Jeder hat da wohl seinen eigenen Stil.
Lieber Curd,
auch dr lieben Dank für deine Zeilen. Dein Lob freut mich.
LG von Agneta