Autor Thema: Massaker  (Gelesen 114 mal)

gummibaum

Massaker
« am: Januar 04, 2021, 18:07:18 »
Viele Tote. Alle lagen,
ihre Füße abgeschlagen,
ausgeplündert vor den Türen,
die in warme Häuser führen.

Keine Mörder, keine Schergen.
Niemand kam mit ihren Särgen. 
Einer riss ihr Fleisch vom Pflaster,
warf sie nackt auf einen Laster.

Und ist Ostern wieder heuer,
wärmt man sich an ihrem Feuer.
Nur den Tannen rings am Hange
wird um ihre Zukunft bange…



« Letzte Änderung: Januar 04, 2021, 19:48:36 von gummibaum »

Erich Kykal

Re: Massaker
« Antwort #1 am: Januar 04, 2021, 19:37:37 »
Hi Gum!

Da sind wohl die Weihnachtsbäume gemeint. Etwas verwirrend einzig die Bemerkung "beide Füße abgeschlagen", die nicht wirklich auf Wurzelwerk verweist - wenn man dieses also mit Beinen vergliche, müssten es auf jeden Fall mehr als zwei sein. Vielleicht könnte man die Phrase etwas verallgemeinern, indem man schreibt: "alle Füße abgeschlagen", was sich leicht auf die Gesamtmasse der Erschlagenen beziehen lässt und nichts zu Deutliches über das eigentliche Gleichnis verrät, und das, ohne mit der allzu menschlichen Zahl "zwei" in die Irre zu führen, was Füße betrifft.

Sehr gern gelesen! Auch ich bin ein klarer Gegner dieses alljährlichen sinnlosen Baummordes aus stumpfsinniger Tradition und bloßer Dekorsucht heraus! Umso mehr, als diese Bäume nur für diesen einen Grund überhaupt gepflanzt wurden, viel zu eng beieinander, da nie geplant war, sie aufwachsen zu lassen.
Es gäbe längst Alternativen wie zB lebendige, eingetopfte Bäume, die man mieten kann. Werden die nach einigen Jahren im "Weihnachtsdienst" zu groß für Topf oder Zimmer, werden sie in Aufforstungsgebieten ausgepflanzt.

LG, eKy
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

gummibaum

Re: Massaker
« Antwort #2 am: Januar 04, 2021, 19:50:40 »
Danke, lieber Erich,

für dein Beipflichten. Ich habe die Stelle etwas anders geändert. Freue mich sehr.

Liebe Grüße von gummibaum

Erich Kykal

Re: Massaker
« Antwort #3 am: Januar 04, 2021, 19:57:22 »
Perfekt!  :)
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Sufnus

Re: Massaker
« Antwort #4 am: Januar 05, 2021, 13:52:24 »
Hi gum!
Verstört gelesen - auch wenn mir am Ende von S1 langsam eine zage Ahnung von den gemeinten Jahresabschlussbäumen dämmerte, die sich dann glücklicherweise bestätigte, wodurch das Grauen etwas zurückgetreten ist - unter Zurücklassung einer nicht abschüttelbaren Restbeklommenheit.
Ich mag auch lieber lebende Bäume. :) Nur wird der Platz im Garten langsam knapp.... die Dinger gehen echt überraschend gut an... trotz der zwischenzeitlich harschen "Wüstenbedingungen" in einer geheizten Wohnung mit anschließdendem Temperaturschock bei der Übersiedelung ins Freie... wobei wir letzteres durch eine Zwischenlagerung in einem ganz schwach beheizten Gartenhäuschen etwas abmildern, wahrscheinlich trägt das zum "Erfolg" unserer über die Jahre zum Wald anwachsenden Tannenplantage bei...
LG!
S.

gummibaum

Re: Massaker
« Antwort #5 am: Januar 05, 2021, 16:54:10 »
Lustig geschrieben, lieber Sufnus.

Ich musste lachen, sah ich doch schon voraus, dass ihr das Haus bald abreißt, um den Bäumen Platz zu machen.

Grüße von gummibaum

Sufnus

Re: Massaker
« Antwort #6 am: Januar 06, 2021, 14:03:38 »
Du wirst (weiter) lachen - aber eine Verkleinerung des Hauses wurde in dem Zusammenhang tatsächlich schon erwogen... allerdings steht hierbei ein sowieso eher etwas unschöner und auch ein wenig improvisierter Anbau zur Disposition. Wir werden sehen... :) Das konsequente Vorgehen wäre natürlich der Umzug in ein Baumhaus.  ;D
LG!
S