Autor Thema: Entbitterung  (Gelesen 33 mal)

gummibaum

Entbitterung
« am: Juni 08, 2021, 18:11:15 »
Um nicht gänzlich zu verbittern,
muss ich unter Menschen gehen,
ihren Blick den Seelenknittern
schenken und mich auswärts drehen.

Ruhig ihren Worten lauschen
und sie nicht sogleich verlachen,
eigne spenden, Wärme tauschen
und mich weich und fühlbar machen.

Endlich auch das Kind entdecken,
das ich einst so früh begraben,
um es in mir aufzuwecken
und mit ihm die reichsten Gaben…



Erich Kykal

Re: Entbitterung
« Antwort #1 am: Juni 08, 2021, 23:25:46 »
Hi Gum!

Ach, das ist schön!  :)

Das mit dem Unter-die-Menschen-Gehen sollte künftig ja auch wieder barrierefrei möglich sein! Ich bekomme am Samstag meine 2. Impfung.

LG, eKy
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

gummibaum

Re: Entbitterung
« Antwort #2 am: Juni 09, 2021, 08:49:07 »
Danke, Erich, für "ach". Ich warte auf die 1. Impfung.

Grüße von gummibaum

Sufnus

Re: Entbitterung
« Antwort #3 am: Juni 09, 2021, 10:43:13 »
Hi gum!
Ja, das ist sehr sehr schön geschrieben! Ein guter und weiser Rat ist das! :)
LG!
S.

gummibaum

Re: Entbitterung
« Antwort #4 am: Juni 10, 2021, 10:29:02 »
Danke, lieber Sufnus. Ich freue mich.

Beste Grüße von gummibaum