Autor Thema: Tippfehler  (Gelesen 513 mal)

gummibaum

Tippfehler
« am: Mai 03, 2023, 05:04:40 »
Das I ist dünn, das O ist dick, 
und auf der Tastatur 
trennt sie zu meinem Missgeschick
ein Millimeter nur.

Oft tippt mein Finger auf das O,
auch wenn es  I sein soll,
und Pipi wird zu Popo so  -
Das finden beide toll.

Wann macht das O die Schlankheitskur,
frisst i sich mal was an?
Die beiden sind verliebt und stur
und denken nicht daran ….

Sufnus

Re: Tippfehler
« Antwort #1 am: Mai 03, 2023, 07:55:49 »
Ah... das ist famos! :)
Wenn aus Pipi Popo wird, ist das ein hervorragendes Beispiel für die schöpferische Kraft des Zufalls. Man muss ihn nur zu nutzen wissen, wo er einem in den Weg stolpert.
Schade nur, dass wir keine Italiener sind - aus dem IO würde so ein existenzialistisches "Ich".
Ist es dann doch nur ein bass-baritonöses Grautier, dem kein kanonisches I-A tenorhaft aus der Kehle schallen will?
Man könnte auch an die Binärzeichen des 2er-Zahlensystems denken und IO übersetzt sich dann zur 2.
Vielleicht ist es ja doch ein Liebeslied.
Sehr gerne, ach was, mit richtig großem Vergnügen gelesen! :)
LG!
S.
« Letzte Änderung: Mai 03, 2023, 09:15:49 von Sufnus »

gummibaum

Re: Tippfehler
« Antwort #2 am: Mai 05, 2023, 23:23:00 »
Lieber Sufnus,

es freut mich, von deiner Freude und deinen Auslassungen über IO als Bassversion von IA, als 1. Person Singular im Italienischen und als digitale Beschreibung der 2 zu lesen.

Vielen Dank! 

Fehlleistungen und Zufall sind meine Freunde. Der letztere ist vielleicht der universelle Schöpfer und zuweilen kommt ein uns verständlicher Sinn dabei heraus.

LG g 



Der Zufall ist kein Töpfer,
der seine Hände sinnend rührt, 
und doch der wahre Schöpfer,
der alles, selbst den Töpfer,
ins Dasein und ins Sosein führt.

Herr Gauß hat sein Belieben
mit einer glockenhaften Form
recht äußerlich beschrieben:
sein Redundantes ist die Norm.

Erkennen und Verstehen
kann unser Geist davon nicht viel,
doch manchmal, aus Versehen,
erschafft er zum Verstehen
Geeignetes, ist Sinn im Spiel …
« Letzte Änderung: Mai 06, 2023, 00:15:58 von gummibaum »

Erich Kykal

Re: Tippfehler
« Antwort #3 am: Mai 14, 2023, 16:53:58 »
Hi Gum!

Herrliche Sprachblödelei!  ;D

Bei mir sind es gut drei Millimeter, die I und O trennen ...

Wäre auch lustig bei einem Dodo namens Didi ...  ;) >:D - Hieß der Freund von Diana nicht Dodi? Welch obskure Verscherungen sich da auftun ...

Sehr gern gelesen!  :)

LG, eKy
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

gummibaum

Re: Tippfehler
« Antwort #4 am: Mai 17, 2023, 03:00:21 »
Danke, lieber Erich.

für den freundlichen Kommentar.

Der Dodo

Im siebzehnten Jahrhundert
verstarb im Federkleid
der letzte, was nicht wundert,
an tiefer Einsamkeit...


Dodi Al-Fayed und Diana

LG g





Sufnus

Re: Tippfehler
« Antwort #5 am: Mai 24, 2023, 16:26:29 »
Der Zufall ist kein Töpfer,

Hey Gum!

Dein ganz famoses Töpfergedicht als fundiert-philosophische Reflexion über das gestalterische Wirken des Zufalls ist mir im ersten Angang glatt durchgerutscht. Willst Du das nicht separat einstellen - hier steht es so im Halbschatten und kann nicht größer wer'n (ja größer wer'n, das möcht es gern). :)

Auf alle Fälle sehr sehr gerne gelesen! :)

LG!

S.

Rocco

Re: Tippfehler
« Antwort #6 am: Mai 27, 2023, 16:54:52 »
Hallo Gummibaum,

so Zufälle passieren mir nie. Ich mache mir Cluster zu Begriffen und notiere mir Einfälle.

Dabei hilft auch der Zufall, ich weiß ja nicht, was mir alles einfällt und welche Verbindungen daraus mit anderen Begriffen entstehen. Dürrenmatt soll aus dem Prinzip Zufall ein poetisches Konzept gebastelt haben.

Zufälle gibt's!

Dir einen schönen Tag!

Rocco
"Erst in Rage werde ich grob -
aber gelte als der Hitzkopf?!"

Yusuf Ben Goldstein, aus Rocco Mondrians Komödie: Yusuf Ben Goldstein, ein aufrechter Deutscher