Autor Thema: Ein kleines Lied  (Gelesen 1321 mal)

Thomas

Ein kleines Lied
« am: Dezember 20, 2014, 11:48:01 »
Ein kleines Lied

Mein Lied hab ich vergraben,
versenkt ins Herz hinab
und einen treuen Raben
ich dort als Wächter hab.

Er sitzt und äugt verdrossen,
und wacht, dass nichts mehr klingt,
dass alles fest verschlossen
und nichts nach außen dringt.

Doch wenn durch niedre Bäume
die Abendsonne flieht,
dann horch: Als ob er träume,
krächzt er ein kleines Lied!
S p r i c h t die Seele so spricht ach! schon die S e e l e nicht mehr

(Friedricht Schiller)

Erich Kykal

Re:Ein kleines Lied
« Antwort #1 am: Dezember 20, 2014, 12:52:25 »
Hi, Thomas!

Die letzte Zeile von S1 erscheint mir etwas srapaziert konstuiert - das Inversive ist nicht jedermanns Geschmack. Mir fällt auf Anhieb aber jetzt keine Alternative ein.

In S2 stören die beiden "dass" kurz hintereinander ein wenig. Ich frage mich, ob man das erste durch ein "ob" ersetzen könnte, das würde die lange Z2 auch optisch verkürzen.

S3 finde ich am schönsten, sprachlich wie inhaltlich.

Sehr gern gelesen! Wir sind eben nie 100%ig in dem, was wir wollen oder tun! ;)

LG, eKy

Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Thomas

Re:Ein kleines Lied
« Antwort #2 am: Dezember 22, 2014, 13:16:21 »
Lieber Erich,

vielen Dank für deinen Kommentar. Die letzte Zeile der ersten Strophe empfinde ich eigentlich nicht als konstruiert. das "dort" soll ja betont sein. Das doppelte "dass" in der zweiten Strophe ist schwer wegzubringen, mir fällt jedenfalls nichts ein. Das von dir vorgeschlagene "ob" passt meiner Meinuing nach nicht 100%ig zu dem "wachen", was hier ja auch im Sinne von "bewachen" eine aktives Moment haben soll. Leider habe ich bisher nichts gefunden, was mir wirklich gefällt. Um so mehr freut mich dein Lob für die dritte Strophe.

Liebe Grüße
Thomas
S p r i c h t die Seele so spricht ach! schon die S e e l e nicht mehr

(Friedricht Schiller)

cyparis

Re:Ein kleines Lied
« Antwort #3 am: Dezember 24, 2014, 14:24:47 »
Lieber Thomas,

ich bin verwirrt,
habe aber die Verse sehr gern - angerührt - gelesen!


Herzlichen Gruß
von
Cyparis
Der Schönheit treu ergeben
(Lady Anne von Camster & Glencairn)
copyright auf alle Texte

Thomas

Re:Ein kleines Lied
« Antwort #4 am: Dezember 25, 2014, 15:35:22 »
Liebe Cyparis,

herzichen Dank, das feut mich.

Liebe Grüße
Thomas
S p r i c h t die Seele so spricht ach! schon die S e e l e nicht mehr

(Friedricht Schiller)

gummibaum

Re:Ein kleines Lied
« Antwort #5 am: Dezember 25, 2014, 16:09:15 »
Ganz im Duktus der Romantik und wirklich sehr, sehr schön.

LG gummibaum