Autor Thema: Dreißiger-Jahre-Swing  (Gelesen 239 mal)

Erich Kykal

Dreißiger-Jahre-Swing
« am: Mai 04, 2018, 09:42:54 »
Man hört die Stimmen, lang verstummt im Leben,
von Liebe singen, dass sie ewig währe,
ihr Sehnen stärke und Verlangen nähre,
wenn sie melodisch zueinander streben.

Man hört die Stimmen und die Instrumente,
von reger Hand und Atemluft geführte,
die lang versiegte und sich nicht mehr spürte:
vordem zu Staub gewordene Talente.

Man hört die Stimmen, und man hört sie wieder,
und immer neu erklingen die Gefühle,
erheben unser Sein erneut, als kühle
das Leben niemals ab im Klang der Lieder.
« Letzte Änderung: September 10, 2018, 21:01:15 von Erich Kykal »
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

gummibaum

Re: Dreißiger-Jahre-Swing
« Antwort #1 am: Mai 07, 2018, 00:25:12 »
Lieber Erich,

du scheinst ja gerade alte Schellackplatten wiedergefunden und ihren Sound genossen zu haben: "Veronika, der Lenz ist da..." Ich höre übrigens gern Enrico Caruso, aber das ist ja Oper.

Sehr gern gelesen.

LG g
« Letzte Änderung: Mai 07, 2018, 00:54:10 von gummibaum »

Erich Kykal

Re: Dreißiger-Jahre-Swing
« Antwort #2 am: Mai 07, 2018, 09:15:06 »
Hi Gum!

Mir haben es die alten amerikanischen Big Bands angetan, Glenn Miller und Konsorten. Mit dem modernen Jazz kann ich nichts anfangen.

Was Klassik angeht, bevorzuge ich Händel, Bach und Haydn.

Opernstimmen haben mich nie fasziniert, Operngesang klingt für mich entweder schneidend schrill (Frauen) oder nölend gequetscht (Männer). Und selbst wenn sie auf Deutsch singen, versteht man praktisch nichts!

LG, eKy
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Martin Römer

Re: Dreißiger-Jahre-Swing
« Antwort #3 am: Mai 07, 2018, 13:24:17 »
Abgesehen von dem Kindergeburtstag Haydn, wie wahr, mein Guter…. Oper enerviert….

Erich Kykal

Re: Dreißiger-Jahre-Swing
« Antwort #4 am: Mai 07, 2018, 16:03:39 »
Hi Martin!

Beim Autofahren höre ich gern Heavy Metal ...  >:D

Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Curd Belesos

Re: Dreißiger-Jahre-Swing
« Antwort #5 am: Mai 15, 2018, 12:37:24 »
moin moin Erich,

wenn es dir die alten amerikanischen Big Bands wie, Glenn Miller und Konsorten angetan haben, sind es bei mir die Operetten, bei denen ich vor freudiger Erregung zerschmelzen könnte.

Ja,
Zitat
und immer neu erklingen die Gefühle
, daher habe ich dein Gedicht mit Begeisterung gelesen, doch unter meinem Titel "Operetten for ever"  ;) ;D

LG
CB

Nur wenn du frei bist " IF " ....dann bist du ein Mensch

Erich Kykal

Re: Dreißiger-Jahre-Swing
« Antwort #6 am: Mai 15, 2018, 18:22:31 »
Hi Curd!

Du hast recht - der Titel ist fast beliebig austauschbar, fast ein jeder kann dem Gedicht seinen eigenen Musikgeschmack zugrunde legen, vorausgesetzt, es wird gesungen.  ;) :D

LG, eKy
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Curd Belesos

Re: Dreißiger-Jahre-Swing
« Antwort #7 am: Mai 15, 2018, 19:40:26 »
moin moin Erich,

oh, ich singe gerne und wenn man mich ließe, würde ich ganze Säle leer singen, weil mein Herz voll ist, voll mit Gefühlen für die Musik, doch leider formt der Mund nicht das, was die Kehl gerne möchte  ::)  8)  ;D

LG
CB
Nur wenn du frei bist " IF " ....dann bist du ein Mensch

Erich Kykal

Re: Dreißiger-Jahre-Swing
« Antwort #8 am: Mai 15, 2018, 20:24:55 »
Hi Curd!

Wir haben eben einen KehlKOPF und kein KehlHERZ!  ;) >:D

LG, eKy
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Curd Belesos

Re: Dreißiger-Jahre-Swing
« Antwort #9 am: Mai 15, 2018, 20:43:39 »
moin moin Erich,

das muss ich mir noch einmal durch den Kopf gehen lassen um es zu bewerten  8)  ;D

LG
CB
Nur wenn du frei bist " IF " ....dann bist du ein Mensch

Erich Kykal

Re: Dreißiger-Jahre-Swing
« Antwort #10 am: Mai 17, 2018, 19:01:33 »
Ja, mein Kopfkehlchen ...  ;) ;D
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

cyparis

Lieber Erich -
« Antwort #11 am: September 10, 2018, 13:55:08 »
 :)


Die lustigen Weiber von Windsor: Horch, die Lerche singt im Hain!
Die Perlenfischer: Tenor-Duett (Titel weiß ich leider nicht!)
Schwarzer Peter: Ach, ich hab in meinem Herzen...

Porgy and Bess: Summertime
Caterina und Silvio: Die kleine Stadt will schlafen gehn


etcetera, etcetera.
Swing mag ich nicht, aber ich hör  s e h r  gerne Gospelsongs.

Wer auf meinem Teller nichts zu suchen hat: Richard Wagner

Die dritte Strophe entspricht genau auch meinen Gefühlen!

Lieben Gruß
von
Cypi
Der Schönheit treu ergeben
(Lady Anne von Camster & Glencairn)
copyright auf alle Texte

Erich Kykal

Re: Dreißiger-Jahre-Swing
« Antwort #12 am: September 10, 2018, 21:14:37 »
Hi Cypi!

Ich bin vielseitig:

Hard Rock, auch "ganz harter" wie zB. "Disturbed", aber natürlich auch die Szenenklassiker wie Deep Purple, AC-DC und viele mehr
Früher Jazz, Big Bands der 30er und 40er
Blues, auch Gospel, wenn er nicht allzu frenetisch religiös daherkommt
Irish Folk und Balladen
Deutsche und österr. Liedermacher wie HRK, May u.a.
Klassik, da vor allem Bach und Händel, aber auch Choralmusik, zB von Tallis
Auch Pop, wenn er gut ist, von Peter Gabriel über Phil Collins bis Dire Straits usw.

Kommt ganz auf Laune und Stimmung an ...

LG, eKy
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

cyparis

Re: Dreißiger-Jahre-Swing
« Antwort #13 am: September 11, 2018, 10:28:34 »
Lieber Erich,

Kommt ganz auf Laune und Stimmung an ...
 eKy

ja - so geht es mir auch.
Inzwischen bin ich froh, daß es youtube gibt, auch mit mieser Lautsprecher ist manches wenigstens wiedezufinden.
Übrigens: Die Filmmusik in "Iwan, der Schreckliche" ist auch superb!


Liebe Grüße
von
Cypi
Der Schönheit treu ergeben
(Lady Anne von Camster & Glencairn)
copyright auf alle Texte

Agneta

Re: Dreißiger-Jahre-Swing
« Antwort #14 am: September 11, 2018, 13:10:54 »
ja, der alte Swing hatte schon was, lieber Erich, Lebenslust, eine ganz eigene Art von Freude, die von der Musik übersprang auf den Hörenden.
Hier steht es mir als Symbol für eine veränderte Lebenseinstellung der Menschen von heute, in der Druck, Stress und Lebensunzufriedenheit überwiegen.
LG von Agneta