Autor Thema: Ein Schneerest  (Gelesen 61 mal)

Sufnus

Ein Schneerest
« am: März 14, 2019, 18:09:48 »
Ein Schneerest

Ein Schneerest, ein verdreckter Fleck
am Bordsteinrand, wie Altpapier
vom Wetter aus dem Weg gefegt,
jetzt schmilzt er zu Geschmier,

gesprenkelt schwarz vom Split, als wär
er kleingedruckt mit Schrift belettert,
so ein Journal von dazumal –
hab ich je drin geblättert?

---------------------

Robert Frost

A patch of old snow

There’s a patch of old snow in a corner
that I should have guessed
was a blow-away paper the rain
had brought to rest.

It is speckled with grime as if
small print overspread it,
the news of a day I’ve forgotten -
if I ever read it.
« Letzte Änderung: März 14, 2019, 19:59:24 von Sufnus »

Erich Kykal

Re: Ein Schneerest
« Antwort #1 am: März 14, 2019, 20:51:12 »
Hi Suf!

Wieder gut übertragen, bloß der "Split" stört mich etwas, heißt "grime" doch "Schmutz, Dreck", also etwas hässlich Zweckloses, während Split ja etwas Nützliches, Praktisches ist, vor allem bei Glatteis. Statt "Split" würde also "Dreck" schreiben, "Schmutz" oder "Ruß".

Sehr gern gelesen!  :)

LG, eKy
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Agneta

Re: Ein Schneerest
« Antwort #2 am: März 15, 2019, 18:03:34 »
hinter oder besser unter die Fassade schauen. Das lese ich hier, lieber Sufnus. LG von Agneta