Autor Thema: Danach  (Gelesen 71 mal)

gummibaum

Danach
« am: Februar 09, 2019, 11:49:01 »
Sein Bett schien nur für sie bezogen,
als sie erhitzt ins Kissen sank,
in seinem Arm gleich hohen Wogen
sich überschlug, in Gischt ertrank.

Doch roch es nun nach fremdem Schoße
aus der Matratze schwülem Geist.
Sie fühlte sich in dessen Sauce
gewendet und wie Wurst verspeist…
« Letzte Änderung: Februar 09, 2019, 22:01:41 von gummibaum »

Erich Kykal

Re: Danach
« Antwort #1 am: Februar 09, 2019, 20:48:53 »
Hi Gum!

Leerstelle zuviel in S2Z1 vor "Schoße", ansonsten bildgewaltig!

Mit dem Wort Soße (oder Sauce) habe ich Probleme, es als lyrisch zu empfinden - aber das ist wohl mein Problem ...

Einzig diese Frage: Beziehen sich diese Strophen auf ein einziges erotisches Erlebnis, bei dem sich die Frau erst begehrt, dann aber benutzt fühlt, oder beschreibt es den Niedergang einer Beziehung wegen Untreue über einen längeren Zeitraum?

Sehr gern gelesen! Chapeau!  :)

LG, eKy
« Letzte Änderung: Februar 10, 2019, 00:50:04 von Erich Kykal »
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

gummibaum

Re: Danach
« Antwort #2 am: Februar 09, 2019, 22:00:39 »
Danke, lieber Erich. Ich hatte an der Stelle von "als" erst "wenn" stehen, da mir Wiederholung und schmerzhafter Niedergang der Beziehung vorschwebten. Aber ich war unsicher, ob dies nicht erst durch "immer wenn" eindeutig wird. So habe ich es mit "als" beim einmaligen Vorfall belassen.

Liebe Grüße
gummibaum
« Letzte Änderung: Februar 09, 2019, 22:05:37 von gummibaum »