Autor Thema: Wieder hier  (Gelesen 536 mal)

Jana

Wieder hier
« am: Juni 14, 2019, 10:39:53 »
Hey ihr Lieben,

was soll ich sagen.. nach jahrelanger Stille bin ich wieder da.
In meinem Leben ist seit der "Lyrikhochzeit" mit 14 und 15 so einiges passiert. Ich studiere mittlerweile Lehramt, unter Anderem Germanistik, und die Dichtung rückte mehr und mehr in den Hintergrund. Mich persönlich belastete der aktuelle Stand des geschriebenen und gedichteten Wortes einfach viel zu sehr, ich habe an einigen Slam-Veranstaltungen teilgenommen und wurde trauriger und trauriger, sodass ich letztlich eigentlich nur nich für mich geschrieben habe, denn: Gedichte will ja eh keiner lesen. :P

Das Gefühl plagt mich nach wie vor, die Teilnahme an einigen Wettbewerben blieb erfolglos, die Gewinner waren zu großen Teilen Verfechter der freien Lyrik, ihre Gedichte reim- und metriklos, was mich zusätzlich immer weiter von der Dichtung davontreiben ließ. Ich liebe nach wie vor das Handwerk, die Form, und so kommt es, dass, auch, wenn das sicherlich eine Debatte ist, bei der es unterschiedliche Positionen gibt, für mich Lyrik in aller erster Linie vom Gelesenwerden lebt.

Aber ich habe dann kürzlich eine ganz liebe Dozentin kennengelernt - selbst Autorin -, die mir den Mut wieder schenkte und die nach wie vor eher kleine Dichterin in mir geweckt hat.

Also: Ich bin wieder hier, ich freue mich, liebe Grüße
eure Jana  :-*

  • Gast
Re: Wieder hier
« Antwort #1 am: Juni 14, 2019, 12:01:24 »
Sieh mal einer an! Eine liebreizende Überraschung an diesem Morgen!

Ich habe immer mal wieder dein gedacht, gar vor paar Tagen zum letzten Male. Öfters natürlich auf so einer schmutzigen Ebene wie: "sie ist abgerutscht in diesen gestörten Zuständen.... ich bleibe standhaft, wie jämmerlich es auch sein mag....."

Diese Slams, Vers-Libre-Sachen, Poetry-Rap oder was weiß ich.... das sind so Ausflüsse.... Hoffentlich versagt sich mir jetzt nicht die Phantasie, bei dem, was ich ausdrücken möchte..... das sind halt so Ausflüsse, so Marotten, halb wider die Langeweile, halb, weil einfach jede Sphäre so ihr Gezelt hat.....

Ja, mir ist manchmal jämmerlich zumut. Ein Gang über eine wacklige Brücke, denn man will nicht der Hybris verfallen, aber ich werde in Anbetracht meiner hier und da doch recht angenehmen Tugenden hier und dem geistigen Gulag dort verzagt, verzagt, ein Häuflein Elend.

Erinnerst du dich noch an diese zuckersüße Sache.... eine Cyparis-Ist-Nachricht...... Die große Fürstin ist jetzt leider nicht mehr unter uns, sie durfte Oktober vergangenen Jahres entschlafen.

Bis dann!
M.
« Letzte Änderung: Juni 14, 2019, 12:03:17 von Martin Römer »

Erich Kykal

Re: Wieder hier
« Antwort #2 am: Juni 14, 2019, 15:15:49 »
Hi Jana!

Schön, dass du wieder von dir hören lässt! Wir "Dichter der alten Schule" müssen zusammenhalten - und zumindest gegenseitig lesen wir unsere Werke ja!

Mit der modernen "Lyrik" (ich möchte diesen Begriff eigentlich nicht dafür verwenden!) hab ich mich seit je schwergetan! Wohlmeinende Kritiker rieten mir vor 35 Jahren, ich solle auch "modern" schreiben, weil das eben angesagt und Zeitgeist sei - ich versuchte es eine Woche lang, und danach habe ich fast 25 Jahre so gut wie gar nichts mehr gedichtet - ich dachte, mein "klassischer" Schmus interessiere eh keinen!

Gut, dass du diesen Fehler nicht wiederholst! Ich wette, auch für unsere Art zu schreiben wird wieder mal eine Zeit kommen, wenn mehr und mehr Menschen die Oberflächlichkeit der "social media" im Netz erkennen, diesen Ringelpiez der Eitelkeiten durchschauen und den Verfall der deutschen Sprache bejammern!

Ansonsten schreib ich ohnehin am meisten für mich selbst, weil es mir eben Freude bereitet und ich so ausdrücken kann, was mich beschäftigt. Mehr muss es auch nicht sein!

Viel Spass hier und hoffentlich fruchtbares Schaffen!  :D

LG, eKy
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Curd Belesos

Re: Wieder hier
« Antwort #3 am: Juni 23, 2019, 23:34:15 »
Moin Jana,

Zitat
......sodass ich letztlich eigentlich nur mich für mich geschrieben habe, denn: Gedichte will ja eh keiner lesen.

Wir schreiben -eh- alle nur für uns, doch man freut sich, wenn andere ihr Interesse an den geistigen Ergüssen kundtun und einen Kommentar hinterlassen.

Zufällig bin ich heute im Forum gelandet, doch ich freue mich, deine "Wiederanmeldung" gelesen zu haben.

Selber bin ich müde geworden, doch nicht zu müde, um nicht mehr meine Gedanken hier in Verse zu fassen.

Willkommen zurück, wir möchten dich lesen und auch den "klassischen Schmus" von Erich.  8)

LG
CB

Nur wenn du frei bist " IF " ....dann bist du ein Mensch