Autor Thema: Luchs und Luchsin  (Gelesen 1040 mal)

Erich Kykal

Luchs und Luchsin
« am: Dezember 04, 2011, 19:46:47 »
Der Luchs schleicht auf vier Pfoten
betreten durch den Bau.
Die Luchsin hat's verboten,
dass er bei ihr noch liege,
so macht er nun die Fliege
vor seiner Krallenfrau!

Der Luchs kennt seine Süße,
wenn sie die Tage hat.
Und dass er immer büße,
weil, monatlich umnachtet,
sie ihn zutiefst verachtet,
hat er von Herzen satt!

Doch unser Luchs ist schlauer,
als mancher Schlaue dächte.
Ist seine Alte sauer
und hackt auf ihm herum,
stellt er sich pudeldumm
und leckt sich am Gemächte.
« Letzte Änderung: Dezember 31, 2023, 18:54:30 von Erich Kykal »
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Guenter Mehlhorn

Re:Luchs und Luchsin
« Antwort #1 am: Dezember 05, 2011, 14:51:06 »

Herr Rilke wäre bass erstaunt,
doch, nach dem Lesen, gut gelaunt.

Der Erich macht uns alle froh.
Selbst Pornos noch mit viel Niveau.

Es könnte sich der Mensch beglücken,
nur hindert ihn daran sein Rücken.
Das ist dem Menschen nicht gegeben.
Er bricht sichs Kreuz, so ist das eben.
............................

Bevor er sie erneut beglückt,
hat er nach Frankreich sie geschickt.
Vor kurzem kam sie wieder
und bläst ihn täglich nieder.

Weiter so. Günter.








Reich ist, wer Zeit zum Vertrödeln hat.Mein 2. bis 22. Buch MENSCH MEIER könnt ihr kostenlos, auch als e-books, über meine eigene Homepage (siehe mein PROFIL) laden.Auf youtube 5 Videos unter: guentermehlhorn.
(GRAF von und zu KOKS von der GASANSTALT-BERLIN-BRANDENBURG-SACHSEN-POMMERN-SPITZBERGEN)

Friedhelm

Re:Luchs und Luchsin
« Antwort #2 am: Dezember 06, 2011, 11:08:11 »
Der Luchs ist danach fremdgegangen,
um mit Frau Fuchs was anzufangen.






Erich Kykal

Re:Luchs und Luchsin
« Antwort #3 am: Dezember 07, 2011, 20:49:31 »
Der Luchs hat nur ein Stummelschwänzchen,
so sprach die Fähe nach dem "Tänzchen"
(denn unbefriedigt war die Gute):
Ich bleib bei meines Fuchses Rute!

Und die Moral von der Geschicht?
Die Mädel mögen Stummel nicht!
Bist du wie Füchse gut bestückt,
hast du die Rose rasch gepflückt!

Schon wieder kriegt der Luchs den Stecken!
Er biegt sich leicht, drum lasst ihn schlecken...

Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

Guenter Mehlhorn

Re:Luchs und Luchsin
« Antwort #4 am: Dezember 08, 2011, 10:45:46 »
Ich hab Verdacht, Du alter Fuchs,
erzählst uns hier von dir, als Luchs!?
Reich ist, wer Zeit zum Vertrödeln hat.Mein 2. bis 22. Buch MENSCH MEIER könnt ihr kostenlos, auch als e-books, über meine eigene Homepage (siehe mein PROFIL) laden.Auf youtube 5 Videos unter: guentermehlhorn.
(GRAF von und zu KOKS von der GASANSTALT-BERLIN-BRANDENBURG-SACHSEN-POMMERN-SPITZBERGEN)

Erich Kykal

Re:Luchs und Luchsin
« Antwort #5 am: Dezember 08, 2011, 11:27:20 »
So leicht, wie mich der Mann durchschaut,
ist er wohl unten gleich gebaut! ;) ;D
Doch kläglich müssen wir bekennen,
dass wir's nicht wie die Luchse können!
Drum bleibt uns nur der Handbetrieb -
ach, hab ich meine Finger lieb! ::) :P
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

cyparis

Re:Luchs und Luchsin
« Antwort #6 am: Dezember 21, 2011, 07:14:18 »
Damit kann ich leider  g a r   nichts anfangen .... ???


Trotzdem allerliebste Grüße
von
cyparis
Der Schönheit treu ergeben
(Lady Anne von Camster & Glencairn)
copyright auf alle Texte

Erich Kykal

Re: Luchs und Luchsin
« Antwort #7 am: Dezember 31, 2023, 19:01:19 »
Die keusche Anne wusste nichts
mit Luchsen weiter anzufangen,
die in den Zeilen des Gedichts
zu einem stillen Glück gelangen.
Denn unsre dralle Luchsin war,
ganz unerwähnt noch weiter oben,
mit Fuchses Rute wunderbar
zufrieden und des Frusts enthoben.
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.

gummibaum

Re: Luchs und Luchsin
« Antwort #8 am: Januar 02, 2024, 03:17:10 »
Die Anne kann vom Himmel lesen,
dass sich hier unten etwas tut:
Dass Fuchs und Luchs und Menschenwesen
aus Neugier wie aus Übermut

die Schwänze und die Rücken tauschen,
was auch die Frauen drollig macht:           
Die Läufige kann sich befrauschen,
wogegen Regel rollig macht…

Erich Kykal

Re: Luchs und Luchsin
« Antwort #9 am: Januar 16, 2024, 10:42:31 »
Hi Gum!

'Befrauschen' - hab Dank für diese wunderbare, leicht ironisch misogyne Wortschöpfung!  ;D >:D

Ist in der Regel drollig rollig
das Weibchen hinter Männchen her,
bleibt die Umwerbung meistens prollig -
der zarte Mann wünscht soviel mehr!

 ;)
LG, eKy
Ironie: Ich halte euch einen Spiegel vor, damit wir herzlich lachen können.
Sarkasmus: Ich halte euch einen Spiegel vor, weil ich von euch enttäuscht bin.
Zynismus: Ich halte euch einen Spiegel vor, aber ich glaube nicht mehr an euch.